15.03.2017

von Klett-Cotta-Verlag B° RB

Peripherie

William Gibson: Peripherie. Der Roman ist bei Tropen im Klett-Cotta-Verlag erschienen

Peripherie

»Gibson ist so stark wie immer: Mit jedem Satz erschafft er eine Welt.« The New York Times


Flynne und Wilf leben auf zwei Seiten des »Jackpots«, der Apokalypse, die gegen Ende des 21. Jahrhunderts große Teile der Menschheit hinweggerafft hat. Jahrzehnte liegen zwischen ihnen, doch als ein Mord geschieht, nimmt Wilf Kontakt zu Flynne auf …

»Ein raffiniert erdachter, mitreißend umgesetzter Thriller.« Kai U. Jürgens, Kieler Nachrichten, 16.11.2016

Flynnes Heimatdorf liegt an der amerikanischen Ostküste, wo sie ihr Geld in einem 3D-Kopierladen verdient. Dort lebt auch ihr Bruder Burton, der heimlich Computerspiele testet, um seine spärliche Veteranenrente aufzubessern. Flynne springt eines Tages für ihn ein und findet sich in einer virtuellen, dunkelfremden Welt wieder, die an London erinnert. Sie ahnt nicht, dass diese Welt die Zukunft ist, in der Wilf lebt, ein PR-Mann, der Promis betreut und ein Problem hat, als eine seiner Kundinnen ermordet wird.

Flynne ist die einzige Zeugin des grausamen Verbrechens – und wird von Wilf mithilfe eines Peripherals über den Zeitsprung hinweg kontaktiert. Dadurch wird sich Flynnes Welt ein für alle Mal ändern, während Wilf erfahren muss, dass die Vergangenheit einen langen Schatten hat und die Zukunft kein Spiel ist.

»Inspirierende, grandios erzählte Science-Fiction von Altmeister William Gibson

Neue Presse, 8.10.2016

Passend zum Thema

William Gibson: Die Neuromancer-Trilogie. Erschienen im Heyne Verlag

Buch von Andreas Hock: Günther hat sein Käsebrot fotografiert. 342 Freunden gefällt das. Über den sozialen Niedergang durch Smartphones und die Digitalkultur

In Amerika aufgewachsen, kennt die Palästinenserin Nur die malerischen Dörfer ihrer Heimat bloß aus den Erzählungen ihres Großvaters

Mehr aus der Rubrik

Stiftung Warentest. Handbuch Geldanlage: Die passenden Produkte für zaghafte bis tollkühne Anleger

SABINE VÖHRINGER: Die Montez-Juwelen. Kriminalroman. Bayern online verlost zwei Exemplare

Buchtipp: "99x Franken, wie Sie es noch nicht kennen"

Teilen: